DE / EN

Jeder dritte Fußball-Interessierte geht in Fußballstadien

Jeder dritte Fußball-Interessierte geht in Fußballstadien

Die Bundesliga ist die zuschauerstärkste Fußballliga weltweit. Dies basiert auch auf der Fähigkeit des Fußballs, aus den Interessierten am meisten Zuschauer zu generieren (34% On-site-Conversion). Auf Clubebene können Bielefeld, Frankfurt und Köln ihre Fans am besten für einen Stadionbesuch begeistern. Dies zeigt eine aktuelle Analyse aus dem SPORTHEADS Fanmonitor (n=2.060, repräsentativ Deutschland, Alter: 14-69 Jahre, CAWI, Interesse an Sportart Top-3-Box auf Skala 1-5 („gar nicht interessant“ bis „sehr interessant“).

Die On-site Conversion dient als Indikator für die Attraktivität der Wettbewerbe vor Ort. Somit können Sportarten trotz einer unterschiedlich hohen Anzahl an Interessierten miteinander verglichen werden. Zuschauer sind aber nicht nur eine direkte Erlösquelle für Clubs und Veranstalter, sondern auch Treiber für die nachgelagerten Umsätze aus Catering und Merchandising, sowie schließlich auch für die Bewertung der Medien- und Sponsoringrechte.

Unter den Top10 der On-site Conversion ist eine 3-Klassengesellschaft zu erkennen, die vom Fußball mit ca. 34% sehr deutlich angeführt wird. Die Sportarten Basketball, Eishockey und Handball können nur halb so viele Interessierte (15%-17% On-site Conversion) in die Hallen locken. Bei den übrigen 6 Sportarten ist wieder eine Halbierung der On-site Conversion auf ca. 7%-8% zu verzeichnen, d.h. sie brauchen vier mal so viele Interessierte wie der Fußball für einen Zuschauer vor Ort.

Die Clubs der Bundesliga und 2. Bundesliga verfügen über eine durchschnittliche On-site Conversion ihrer Fans von ca. 22%, Spitzenreiter ist hier die Arminia aus Bielefeld mit einem Wert von 37% . Mit Hannover, Hamburg, Nürnberg und Stuttgart befinden sich vier weitere Zweitligisten unter den Top10. Schlusslichter in diesem Vergleich sind Düsseldorf, Fürth und Regensburg mit Werten zwischen 11% bis 13%.

Für mehr Informationen und Analysen: info@sportheads.de, T: +49 89 200 609-20

Menü schließen